Arlette Neumann

Aus dem Kirchgemeinderat

Davidkirche<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>wfue.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2</div><div class='bid' style='display:none;'>77</div><div class='usr' style='display:none;'>5</div>

Davidkirche

An dieser Stelle wird regelmässig über die wichtigsten Geschäfte des Kirchgemeinderats von Wünnewil-Flamatt-Überstorf informiert.
Arlette Neumann,
Der Rat hört den ausführlichen Bericht von Arlette Neumann über die Arbeit der Suchkommission und beschliesst, an der KGV vom 26. April 2018 über die neue Pfarrperson zu informieren.

Der Rat wird von Erwin Schneiter über die Überprüfung der Stellenprozente der beiden Pfarrämter informiert.

Der Rat beschliesst, dass die Amtsträger mindestens 12 Seelsorgebesuche pro Jahr machen sollen, und wünscht kurze Berichte darüber im Kirchgemeinderat.

Der Rat bespricht die Jahresrechnungen 2017 der Kirchgemeinde und des Fonds FöS BGZ, die beide einen Gewinn verzeichnen, und verabschiedet sie zuhanden der RPK.

Der Rat wird von Erich Morgenthaler über das Programm an der Langen Nacht der Kirchen vom Freitag 25. Mai 2018 informiert.

Der Rat freut sich, dass der Spielplatz beim BGZ durch einen passenden Kletterbaum ergänzt werden konnte.

Der Rat freut sich, dass die Osternachmittage wiederum von vielen Kindern besucht wurden, und dankt allen Helferinnen und Helfern für ihren Einsatz.

Der Rat wird von Arlette Neumann darüber informiert, dass der Elternbrief mit der Anmeldung für den Religionsunterricht im 2. Kindergartenjahr (3 Doppellektionen) nach den Fasnachtsferien in den Kindergärten in Wünnewil, Flamatt und Ueberstorf verteilt wird.

Der Rat unterzeichnet zusammen mit der politischen Gemeinde und der Pfarrei Wünnewil-Flamatt die neue Vereinbarung bezüglich der Jugendarbeit.

Der Rat setzt für die erste Etappe der Sanierung des BGZ eine Baukommission mit folgenden Mitgliedern ein: Walter von Niederhäusern (Vorsitz), Rolf Keller, Erich Morgenthaler und Hans Spring.

Der Rat beschliesst, in diesem Jahr die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen in unserer Kirchgemeinde neu zu organisieren, indem eine KiK-Kommission (KiK = Kinder-Kirche) eingesetzt wird.




Bereitgestellt: 13.04.2018     
aktualisiert mit kirchenweb.ch