Arlette Neumann

Chronik des Freiburger Volkskalenders

Volkskalender<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>wfue.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2</div><div class='bid' style='display:none;'>1106</div><div class='usr' style='display:none;'>5</div>

Volkskalender

Die Chronik des Freiburger Volkskalenders gibt jedes Jahr Einblick in das Leben der deutschsprachigen Kirchgemeinden und Pfarreien des Kantons Freiburg. Hier ist der Beitrag unserer Kirchgemeinde für den Zeitraum vom 1. August 2018 bis 31. Juli 2019.
Arlette Neumann,
Seit der Kirchgemeindeversammlung vom 6. Dezember 2018 ist der Kirchgemeinderat wieder vollzählig, nachdem im Sommer 2018 auch Erich Morgenthaler und Erika Herren Christen aus dem Rat zurückgetreten sind. Seither setzt sich der Rat aus folgenden Personen zusammen: Erwin Schneiter (Präsident), Fritz Heimann, Arlette Neumann, Hermann Nussbaum, Pirmin Schenk, Walter von Niederhäusern und Margrit Winzenried.

Der Kirchgemeinderat hat Richtlinien für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen neu erstellt und im Frühjahr 2019 anstelle der Unterrichtskommission eine Kommission für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen (KiK-Kommission) eingesetzt. Seit dem Schuljahr 2018/19 wird ein oekumenischer Religionsunterricht in den Kindergärten in Wünnewil, Flamatt und Ueberstorf erteilt, der momentan 3 Doppellektionen pro Schuljahr umfasst. Zudem hat der Rat die Katechetin Anita Wenger für ein kleines Pensum in Ueberstorf angestellt.

Um die Freiwilligenarbeit angemessen zu würdigen, hat der Kirchgemeinderat einen entsprechenden Leitfaden erstellt. Auch hat sich eine Arbeitsgruppe mit dem Thema „Lebenslang Mitglied der reformierten Kirche bleiben“ auseinandergesetzt und Massnahmen ausgearbeitet.

Im Sommer 2018 konnte die 1. Etappe der Sanierung des Begegnungszentrums mit der Inbetriebnahme der Pellet-Heizung und der Erneuerung der sanitären Leitungen und der elektrischen Installationen abgeschlossen werden. Die Kirchgemeindeversammlung hat anschliessend auch der 2. Etappe zugestimmt, bei der die Isolation und die Optimierung des Wärmehaushalts im Zentrum stehen (Fenster, Dach).

Für das gemeinsam mit der katholischen Pfarrei von Wünnewil unterstützte Projekt in Peru (Behindertenheim Hogar Anita Goulden) wurde im Rahmen des erstmals in Flamatt durchgeführten Streetfoodfestivals am 15. Juni 2019 Geld gesammelt.
Bereitgestellt: 29.08.2019     Besuche: 22 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch