Arlette Neumann

Bericht vom Wahlfach "Nord-Süd-Tag" in Bern

VIZI3795<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>wfue.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>2</div><div class='bid' style='display:none;'>1589</div><div class='usr' style='display:none;'>5</div>

Am 23. November 2019 hat eine Gruppe unserer Konfirmandinnen und Konfirmanden unter der Leitung von Claudia Schlüchter den Nord-Süd-Tag zum Thema "Wasser – blaues Gold für alle" in Bern besucht. Bericht und Fotos sind von Simon Schafer und Marvin Sieber.
Arlette Neumann,
Wir sind um 8.30 Uhr in Flamatt gestartet. Danach haben wir den Zug nach Bern genommen. Als wir in Bern ausstiegen, sind wir unter einer Brücke durchgelaufen, welche sehr hoch war. Wir liefen zum Treffpunkt des Nord-Süd-Tages und dort erwartete uns schon ein Team. Alle, die zu diesem Team gehörten, hatten ein blaues T-Shirt angezogen. Insgesamt waren wir ca. 60 Schüler und Schülerinnen. Das Team erklärte uns dann das Thema des Nord-Süd-Tages: Wasser. Sie redeten eine Weile über das Wasser und wir schauten einen Ausschnitt von einer Dokumentation über Wassernotstand in Kapstadt. Dort hat es seit 3 Jahren nicht mehr geregnet und jetzt muss die Regierung Massnahmen ergreifen, um den Wasserverbrauch so gering wie möglich zu halten.

Kurz darauf haben sie uns erklärt, dass verschiedenste Posten zum Thema Wasser in der Stadt Bern verteilt sind. Nun haben wir uns auf den Weg gemacht, diese Posten zu absolvieren. Bei den Posten gab es immer eine gewisse Anzahl Punkte, je nachdem ob man den Posten richtig gemacht hat, und wer am Schluss am meisten Punkte hat, gewinnt. Es gab 2 Postenläufe, einen am Morgen und einen am Nachmittag. Dazwischen gab es eine warme Mahlzeit: Gemüserisotto. Zum Schluss nach dem 2. Lauf gab es die Siegerehrung. Der 1. Platz hat eine Wasserflasche bekommen und der 2. Platz eine Tafel Nussschokolade. Danach gab es noch ein Lied und eine Geschichte zu hören. Alle haben sich dann verabschiedet und so gingen wir wieder zurück zum Bahnhof, um in den Zug nach Flamatt einzusteigen. Der Tag hat uns sehr gefallen.


Bereitgestellt: 30.11.2019     Besuche: 3 heute, 49 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch