Corina Wenger

Informationen zum Coronavirus

Frühling<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>kirchenweb.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>205</div><div class='bid' style='display:none;'>2564</div><div class='usr' style='display:none;'>24</div>

Situation und Massnahmen in den Reformierten Kirchgemeinden des Kantons Fribourg
Corina Wenger,
Liebe Gemeinde,
Wie Sie sicherlich aus den Medien erfahren haben, hat das Coronavirus inzwischen auch die Kirchgemeinden unseres Kirchengebiets erreicht. Dies bringt für uns verschiedene, einschneidende Massnahmen mit sich.
Aufgrund des Bundesratsentscheids vom 16. März 2020 hat der Synodalrat des Kantons Fribourg entschieden, dass bis mindestens am 30. April sämtliche kirchlichen Veranstaltungen ausgesetzt, oder auf einen späteren Zeitpunkt verschoben werden müssen. Von dieser Massnahme sind auch sämtliche Gottesdienste und Feiern im Kirchengebiet betroffen.
Dieser Schritt gilt als wesentlich, um die weitere Ausbreitung des Coronavirus einzudämmen, die am stärksten gefährdeten Menschen zu schützen und das Gesundheitssystem funktionsfähig zu halten. Als Kirche und als Christen haben wir die Pflicht, diese Massnahmen zu respektieren, anzuwenden und umzusetzen, um unseren Nachbarn zu schützen.

Grundsätzlich bleiben die Reformierten Kirchen offen und laden zur persönlichen Einkehr und zum Gebet ein. Es ist jedoch strickt darauf zu achten, dass sich höchstens 5 Personen gleichzeitig im Kirchenraum aufhalten und dass die empfohlenen Hygienemassnahmen konsequent umgesetzt werden.

Kasualien:
Wie gewohnt steht nach wie vor im Notfall jederzeit eine Pfarrperson zur Verfügung. Die aktuellen Kontaktdaten für die Amtswochen finden Sie wie gewohnt im "Auf dem Weg" und auf unserer Homepage.
Beisetzungen und Trauerfeiern auf dem Friedhof und in der Kirche sind weiterhin gestattet. Allerdings dürfen sie nur noch im engsten Familienkreis durchgeführt werden. Das heisst, mit maximal 20 Personen auf genügend grossem Raum.
Weitere Trauergäste können später (Zeitpunkt noch nicht kommunizierbar) zu einer zusätzlichen Abschiedszeremonie eingeladen werden. Des Weiteren müssen die Hygienemassnahmen zwingend, konsequent befolgt werden (kein Händeschütteln, keine Umarmungen, systematisches Händewaschen, 4m2 Platz pro Person...).

Auch andere Kasualien, wie beispielsweise Taufen oder Trauungen sind nur im engsten Familienkreis in der Kirche zu begehen (dies jedoch ohne Teilnahme von gefährdeten Personen).
Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, diese in Rücksprache mit den Familien, auf einen späteren Zeitpunkt zu verschieben.

Seelsorge:
Gerade in dieser schwierigen Zeit mit ihren ganz besonderen Herausforderungen kann ein Gespräch sehr hilfreich und entlastend sein. Manchmal tut es gut, sich auszusprechen, mit jemandem auszutauschen, wichtige Fragen zu diskutieren oder Sorgen und Ängste offen ansprechen zu dürfen und gemeinsam nach Lösungen zu finden.
Wir als Pfarrteam haben jeder Zeit ein offenes Ohr für Sie und sind gerne für Sie da!
Falls Sie das Bedürfnis nach einem Gespräch oder ein konkretes Anliegen haben, zögern Sie nicht uns anzurufen. Gerne stehen wir auch für längere Telefonate zur Verfügung, da Besuche im Moment leider nicht möglich sind.
Sie erreichen uns unter folgenden Telefonnummern:

Corina Wenger: 079/229'67'16
Peter Wüthrich: 031/741'06'07

Weitere Informationen:
Weitere Informationen und Hinweise zur aktuellen Situation, sowie zu einzelnen, alternativen Angeboten in den Kirchgemeinden finden Sie auf der Homepage unserer Kantonalkirche:

www.ref-fr.ch/m/b/917

Wir wünschen Ihnen in dieser Zeit von Herzen Alles Gute, gute Gesundheit und Gottes Segen!
Bereitgestellt: 19.03.2020     Besuche: 7 heute, 106 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch