Pirmin Schenk

Adieu . . . !

Bild_Corina<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>wfue.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>122</div><div class='bid' style='display:none;'>1698</div><div class='usr' style='display:none;'>26</div>

Liebe Gemeinde,
Corina Wenger / Pirmin Schenk,

Knapp 2 Jahre ist es her, seit ich am 1. August 2018 hier in der Kirchgemeinde Wünnewil-Flamatt-Ueberstorf meine Arbeit als Pfarrerin aufgenommen habe.
Für mich war es eine sehr intensive, spannende und bereichernde Zeit, in der ich gemeinsam mit Ihnen viele Facetten des Pfarrberufs ausprobieren, erleben und gestalten durfte. Dabei konnte ich vieles lernen und wertvolle Erfahrungen sammeln.
Besonders gerne erinnere ich mich an die vielen schönen Gottesdienste und Andachten, die wir miteinander feiern durften. Auch die herzlichen Begegnungen in der Gemeinde, beim Café mit Programm, den Geschichtennachmittagen im Auried oder dem „Fiire mit de Chliine“, sowie der Austausch mit unseren Konfirmand/innen werden mir sicherlich noch lange in Erinnerung bleiben.
Nun ist die Zeit gekommen, Danke und Adieu zu sagen, bevor ich Ende Juli weiterziehen und neue Wege in Angriff nehmen werde. Ich würde mich freuen, wenn es bis dahin noch die eine oder andere Gelegenheit gibt, sich persönlich zu verabschieden.
Herzlich bedanken möchte ich mich an dieser Stelle bei Ihnen allen, für den Wegabschnitt, den wir in Freud und Leid gemeinsam gehen und die Zeit, die wir miteinander verbringen durften. Ich danke Ihnen allen, für die spannenden Begegnungen und Gespräche und für das Vertrauen, das Sie mir entgegengebracht haben.
Speziell bedanken möchte ich mich auch beim Kirchgemeinderat und dem Mitarbeiterteam für die Zusammenarbeit und die Unterstützung, die ich in meiner Amtszeit erhalten habe.
Für die Zukunft wünsche ich Ihnen und der Kirchgemeinde alles Gute und Gottes Segen!


Herzlich

Corina Wenger, Pfarrerin


Der Kirchgemeinderat Wünnewil-Flamatt-Ueberstorf bedauert den Entscheid von Corina Wenger für unsere Kirchgemeinde einerseits, versteht jedoch voll und ganz, dass Corina sich auch noch neuen Herausforderungen stellen will, andererseits. Wir danken dir Corina ganz herzlich für die geleistete Arbeit und behalten dich in bester Erinnerung. Ebenfalls wünschen wir dir für deine künftigen Tätigkeiten für die Kirche sowie für deine Person selber nur das Beste.

Für den Kirchgemeinderat, Pirmin Schenk
Bereitgestellt: 07.05.2020     Besuche: 5 heute, 103 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch