Arlette Neumann

Rückblick auf die Kirchgemeindeversammlung vom 28. April 2021

Blütenpracht (Foto: Kirchenweb Bilder)

An der Frühjahresversammlung hat die Kirchgemeinde die Jahresrechnungen 2020 genehmigt und Pfarrer Christoph A. Gasser gewählt.
Arlette Neumann,
Zur Frühjahresversammlung fanden sich 30 stimmberechtigte Gemeindeglieder in der Davidkirche in Flamatt ein. Haupttraktanden waren die Jahresrechnungen 2020 und die Erstwahl von Pfarrer Christoph A. Gasser.

Die Kirchgemeinderätin Caroline Richard präsentierte die beiden Jahresrechnungen: Die Rechnung der Kirchgemeinde weist aufgrund der Corona-Pandemie und personeller Wechsel auf zahlreichen Posten Abweichungen vom Budget auf. Sie schliesst mit einem Reingewinn von Fr. 83'686 bei einem Aufwand von Fr. 734'346 und einem Ertrag von Fr. 837'032. Fr. 40'000 wurden in den Hilfsfonds eingelegt. Bei der Jahresrechnung des Fonds FöS BGZ ergibt sich nach Abschreibungen ein Reingewinn von Fr. 5'359 bei einem Aufwand von Fr. 74'889 und einem Ertrag von Fr. 103'510, wobei Fr. 15'000 in die Reserven eingelegt wurden. Beide Jahresrechnungen wurden von der Versammlung einstimmig genehmigt.

Unter dem Traktandum „Erstwahl Pfarrer Christoph A. Gasser“ legte Toni Kammermann als Präsident der Suchkommission der Versammlung den Bericht der Kommission vor, die sich im letzten Herbst und Winter zu fünf Sitzungen mit intensiven Diskussionen getroffen hatte und dem Rat schliesslich die Anstellung von Christoph A. Gasser beantragte. Nachdem Christoph A. Gasser die Gelegenheit wahrnahm, einige Worte an die Versammlung zu richten, erfolgte die geheime Abstimmung. Die Versammlung wählte Pfarrer Christoph A. Gasser mit glänzendem Resultat. Der Kirchgemeinderat gratulierte ihm herzlich zu seiner Wahl und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

In den ausführlichen Jahresberichten, die erstmals auch auf unserer Homepage nachzulesen sind, liessen die Kirchgemeinderäte sowie das Pfarrteam ein aufgrund der Corona-Pandemie für alle schwieriges Jahr Revue passieren. Unter dem Traktandum „Verschiedenes“ wurden insbesondere die Jahresstatistik erwähnt, die erstmals eine Mitgliederzahl unter 2000 aufweist (Stand per 1.1.2021: 1953 Mitglieder), und auf die Veranstaltung „Kunst im öffentlichen Raum“ hingewiesen, in deren Rahmen vom 7. Mai 2021 an die grosse Skulptur „Aufwind“ von Manfred Zurkinden vor der Davidkirche zu sehen sein wird.

Nach der Entgegennahme von Anregungen und der Beantwortung von Fragen aus der Versammlung gab der Kirchgemeinderat den Anwesenden feine Bretzeli auf den Heimweg mit. Der Rat hofft, dass an der nächsten Versammlung (1.12.2021) ein zweiter Teil mit gemütlichem Beisammensein wieder möglich sein wird.
Bereitgestellt: 01.05.2021     Besuche: 35 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch