Veranstaltungen

Peter Wüthrich

Kolibrilager

Das Kolibrilager ist ein Kinderlager für Kinder von der 1. bis zur 5. Klasse.
Es findet jedes Jahr in der ersten Sommerferienwoche in einem Lagerhaus statt.


P7100204<div class='url' style='display:none;'>/</div><div class='dom' style='display:none;'>wfue.ch/</div><div class='aid' style='display:none;'>97</div><div class='bid' style='display:none;'>981</div><div class='usr' style='display:none;'>9</div>

P7100204

Rückblick Lager 2016
Das diesjährige Kolibrilager verbrachten wir mit dem Thema „Zeitreise“ in Beatenberg.
Am Samstagvormittag führte uns der Car zum Ferienhaus Amisbühl. Wegen der Hitze haben wir am Nachmittag einige Wasserspiele gemacht.
Den ganzen Sonntag verbrachten wir in der Steinzeit. Um in die Vergangenheit zu reisen, mussten wir wie Anne und Philipp (Geschichte: Das magische Baumhaus) eine Zeitmaschine benutzen. Auf der Wanderung kämpften Neandertaler gegen Homosapiens und ergatterten sich ihr Mittagessen. Wer dabei einen selbst geschnitzten Speer hatte, war klar im Vorteil! Zurück beim Haus haben wir selbst Kreide hergestellt, um unsere Höhle wie Steinzeitmenschen anzumalen. Das Abendessen haben wir natürlich ohne Besteck gegessen.
Am Montag reisten wir in das alte Ägypten. Den „Waschtag“ verbrachten wir in der Badi in Interlaken. Völlig durchnässt – nicht etwa von der Badi, sondern vom plötzlichen Regen – hatten wir dann noch die Aufgabe, Hieroglyphen zu entziffern und eine geheime Botschaft zu verstehen.
Den ganzen Dienstag waren wir im Wilden Westen. Da fertigten wir ein Glücksamulett aus Speckstein her und machten einen Gruppenwettkampf. Mit einem Spieleabend klang der Tag aus.
Am Mittwoch besuchten wir das Mittelalter. Die unheimlichen Beatushöhlen und die Geschichte des Drachen Ponzo begleiteten uns dabei.
Einen Abstecher in die Zukunft machten wir am Donnerstag. Dabei mussten alle Kinder die Astronauten-Ausbildung absolvieren. Mit Freude darf verkündet werden: Alle Teilnehmer haben die Prüfung mit Bravur bestanden. Das selbst hergestellte Zukunftszvieri war besonders lecker. Das „Wetten dass…“, bei welchem jede Zimmergruppe eine vom Leiterteam vorgegebene Wette vorzeigen musste, und die Zukunftsdisco bildeten den Abschluss der Zeitreise.
Den Freitag verbrachten wir wiederum in der Gegenwart und reisten zurück nach Flamatt. (Wäre ja auch doof, wenn ihre Kinder für immer in fremden Zeiten stecken würden…)

Ich bedanke mich herzlich bei allen Kindern und Leitern für die unvergessliche Woche. MERCI!
Jana Binz
Anmeldung fürs Lager 2017 - Anmeldeschluss ist der 16. Juni !
Bereitgestellt: 12.05.2017     Besuche: 15 Monat 
aktualisiert mit kirchenweb.ch